Hallo,

mein Name ist Gabriele Pauli, aber alle nennen mich Gabi.

Geboren und aufgewachsen bin ich in einem kleinen Hunsrückdörfchen, besuchte zehn Jahre die Kirchberger Schule(n), die ich mit dem Realschulabschluss beendete. Nach meiner abgeschlossenen Ausbildung als Arzthelferin war ich sehr schnell Mama, nahm verschiedene Minijobs während der Familienzeit an, u.a. in einer Arztpraxis, war mir aber auch für eine Putzstelle nicht zu schade. Sieben Jahre arbeitete ich bei der Post, hauptsächlich als Postzustellerin. Weitere sieben Jahre konnte ich im Bücher- und  Zeitschriftenladen Relay auf dem Flughafen Hahn Erfahrungen von Verkauf über Bestellung bis zur Remission sammeln. Nach der Ausbildung zur Alltagsbegleiterin betreute ich vier Monate in einem Altenheim Demenzkranke, war danach bei der Diakonie Sozialstation angestellt, wo ich ebenfalls Demenzkranke betreute und das Cafè Spurensuche mit aufbaute, das im Ärztehaus in Büchenbeuren stattfindet.  Leider musste ich diese wertvolle und bereichernde Aufgabe aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.

Seit Januar 2014 arbeite ich hier in der Physiopraxis, wo ich hauptsächlich für die Abrechnung zuständig bin, aber auch etliche Aufgaben an der Anmeldung erledige. Einmal in der Woche bin ich noch im Büro einer Gartenbaufirma tätig.

Privat singe ich seit über 25 Jahren im gemischten Chor unserer Gemeinde, bin auch sonst in Kirche und Gemeinde ehrenamtlich tätig, u.a. in der Trauerarbeit und bei einem Besuchsdienstkreis, der die alten, kranken und trauernden Menschen unserer Gemeinde besucht.

An Fastnacht stehe ich durchaus auch regelmäßig in der Bütt.